Archives

 

 

 

// dress – h&m // fake fur vest

//  shoes – asos // bag– rebecca minkoff //sunnies– asos // 

Follow me on:

Endlich habe ich mal wieder genug Zeit einen neuen Beitrag schreiben, denn irgendwie will es im Moment nicht richtig klappen. Entweder hat mein Fotograf keine Zeit oder ich, oder wir beide gleichzeitig. Das heutige Outfit ist eines meiner typischen Herbstlooks, wie ich sie momentan am liebsten trage. Ich habe schon vor einigen Wochen meine Liebe zu Fellwesten und kuscheligen Accessoires wieder entdeckt und habe meinen Kleiderschrank pünktlich zum Herbstanfang aufgerüstet. Diese Weste habe ich mitten im Hochsommer während unseres Mini- Honeymoons in Meran entdeckt und sofort mit genommen, obwohl es  an diesem Tag  über 30 Grad heiß war. Ich finde es immer schwierig, Klamotten zu kaufen die nicht den aktuellen Aussen- Temperaturen entsprechen und Fellwesten gehören nun wirklich nicht zur typischen Sommergarderobe. Aber das Warten hat sich gelohnt, denn ich habe diesen Herbst richtig Lust auf Fellwesten-Kleider-Kombinationen!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

 

(Autumnally Fall)

by: Lara Pietrucha

 

 

 

 

 // cape– h&m // fake fur sweater – h&M // watch– michael kors// shoes – aldo//bag– prada//
//sunnies– michael kors // bracelet-see by chloe// skirt– h&m//necklace – zara//
 

Hallo meinen Lieben, ich habe es getan, finally!! Wer mir über meine Social Media Kanäle folgt, weiß wo von ich spreche. Viele von euch wollten wissen, was in der riesengroßen Tüte steckte, die ich vor ein paar Tagen freudestrahlend aus einem PRADA Store getragen habe. Das Geheimnis ist gelüftet: Es ist eine schwarze PRADA Tasche Modell: „Vitello Daino“. Da ich die Tasche im Outlet gekauft habe, ist sie aus der Saison 2013. Das ist mir aber schnurzegal, denn ich möchte diese Tasche schließlich für mehrere Jahre behalten. Ich habe mich daher für das robusteste und zeitlosestes Modell entschieden, das ich finden konnte und habe dabei über 50% auf den Originalpreis gespart. Wer PRADA Preise kennt weiß, dass selbst eine 50%ige Reduzierung des Preises immer noch eine gut überlegte Kaufentscheidung erfordern, aber ich hege diesen Wunsch schon solange, dass ich am Wochenende nun endlich zugeschlagen habe. Die Seiten der Tasche lassen sich durch Druckknöpfe nach innen klappen, dadurch wird die Optik stark verändert. Ich verspreche euch, dass ihr noch jede Menge Bilder in allen Varianten sehen werdet, denn in den nächsten Wochen wird keine andere Tasche eine Chance bei mir haben. Mein braunes Cape, welches ihr oben auf den Bildern seht, ist ebenfalls zu meinen absoluten Lieblingsteilen im Herbst geworden. Glücklicherweise sind die aktuellen Temperaturen so mild, dass die kurzen Ärmel noch problemlos tragbar sind. Daher werde ich dieses Cape nun durchgehend tragen, bis der Winter mir endgültig einen Strich durch die Rechnung macht.

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart…

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

( Cape Town, Prada Vitello Daino Modell: BN2793)

IMG_4684 IMG_0538 IMG_4746 IMG_4767 DSCF4518IMG_4768 DSCF4475

Plötzlich verheiratet, so kann man unsere standesamtliche Trauung wohl am besten beschreiben! Wir haben bei der intensiven Planung der kirchlichen Trauung völlig vergessen, unserer standesamtlichen Hochzeit ebenfalls eine gebührende Bedeutung beizumessen. Wir haben es im wahrsten Sinne des Worte als Verwaltungsakt betrachtet „der halt erledigt werden muss“, damit die Hochzeit rechtskräftig ist. Unser Fokus lag immer auf der großen Hochzeit am 23. August und wir wollten die standesamtliche Trauung so klein wie möglich halten. Mit eben dieser Einstellung haben wir uns einen freien Termin in einem Standesamt in Düsseldorf geben lassen. Zufällig fiel unser Hochzeitstermin auf das schöne Datum 08.08.2014 und sollte im Rathaus in Kaiserswerth stattfinden. Kaiserswerth ist ein verträumter und wunderschöner Stadtteil von Düsseldorf direkt am Rhein, mit diesem überzeugenden Wissen habe ich nicht weiter über die Räumlichkeiten im Rathaus nachgedacht.

Einen Tag vor der Standesamtlichen Trauung, ist uns plötzlich klar geworden, dass wir am nächsten Tag offiziell verheiratet sind und das dieser Tag sehr wohl eine Bedeutung für uns hat. Ab dieser Sekunde war ich plötzlich so aufgeregt, dass ich mir spontan einen halben Tag Urlaub nehmen musste. Mein Freund und ich mussten unsere steigende Nervosität am Abend mit einer Flasche Weißwein bekämpfen. Aber die Aufregung wollte sich einfach nicht legen.

Bereits am nächsten Tag versammelte sich der engste Familienkreis und unsere Trauzeugen vor dem Rathaus in Kaiserswerth. Als wir das Trauzimmer betraten war ich schockiert und gleichzeitig belustigt über die Hässlichkeit und die Sterilität eines solch bedeutungsvollen Ortes. Der Raum glich einem Konferenzraum, wie ich ihn aus meinem beruflichen Alltag kenne. Wischtechnik an den Wänden? Das gibt es doch seit den 90ern nicht mehr? Und dann noch in Orange! Das hatte ich im schönen Kaiserswerth nicht erwartet, aber ich hatte an diesem Tag glücklicherweise keine Zeit mich davon ablenken zu lassen.

Trotz der lieblosen Umgebung hat sich die Standesbeamtin die Größe Mühe gegeben etwas Romantik in den trockenen Verwaltungsakt der Eheschließung zubringen. Mit einem Gedicht und ein paar persönlichen Worten hat sie dem Moment die größtmögliche Feierlichkeit entlockt. Nach 15 Minuten waren wir „kraft Gesetzes rechtmäßig verbundene Eheleute“ und plötzlich verheiratet. Unsere Familien und Freunde haben diesen Tag im voraus deutlich ernster genommen als wir, das haben wir spätestens mit Verlassen des Trauzimmers gemerkt. Jede Menge Überraschungsgäste standen im Spalier vor dem Raum und begrüßen uns feierlich. Plötzlich umgaben uns rote Herzluftballons, rote Rosen und romantische Musik, mit soviel Aufmerksamkeit hatten wir nicht gerechnet, wir freuten uns um so mehr.

IMG_0556

DSCF4514

(viele von euch haben mich nach den Kleidern gefragt, meine Brautjungfern tragen SheInside und ich trage ein Kleid von RED Valentino)

Anschliessend feierten wir den Abend wieder bei meinem Lieblingsitaliener „La Perla Porto“ im Düsseldorfer Medienhafen. Es war reiner Zufall, dass wir in der Woche zuvor meinen Junggesellinnen Abend dort verbracht haben. Dementsprechend groß war die Wiedersehensfreunde bei den Kellnern. Der Tag ist gemütlich mit Prosecco und Kerzenschein ausgeklungen.

Eine kirchliche Trauung stellt ein komplettes Kontrastprogramm zur standesamtlichen Hochzeit dar. In der Kirche schäumen die Emotionen über und jedes gesprochene Wort ist feierlich und bedeutungsschwer. Wenn Ihr jemals heiraten solltet und euch für eine reine standesamtliche Hochzeit entscheidet, tut euch selbst den Gefallen und sucht euch einen schönen und romantischen Ort dafür aus. Einen Termin im Standesamt lässt man sich (in der Regel) nur einmal im Leben geben und dann ist es am Schönsten wenn die Zeremonie in einem feierlicheren Ambiente stattfindet.

Trotzdem war es ein wundervoller Tag, dessen Bedeutung uns erst spät, aber nachhaltig eingeholt hat.

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

Wedding Special #2: das Standesamt

IMG_452802. August – 14.00 Uhr – strahlender Sonnenschein!!!
Diese süße pinke Candybar wartete auf mich- mitten im Düsseldorfer Medienhafen.
JGA_003 14.05 Uhr – prasselnder Regen!!!
Die Candybar ist durch den starken Regen komplett zusammengebrochen und ein Großteil der Süssigkeiten kullerte quer über die Brücke.
Daher musste die Party kurzerhand unter ein nahe gelegenes Fabrikdach verlegt werden.

JGA_096

JGA_075

JGA_011

JGA_154

JGA_099

JGA_065 Danke…Einfach Danke.

JGA_048

JGA_206

JGA_216

 „Braidesmaides“

JGA_172

JGA_173

JGA_180

JGA_184

 

Ihr Lieben, ich habe euch versprochen in mehren Teilen über meine Hochzeit und über alles was dazu gehört zu berichten. Natürlich ist der Junggesellinnen-Abschied (ich mag das Wort eigentlich nicht) ein wichtiger Bestandteil unserer Hochzeitstradition. Da meine lieben Mädchen keine Chance auf Spaß und Partys auslassen, war mir klar, dass auch ich nicht um eine Abschiedsparty herum komme. Allerdings steht keine von uns auf den typischen JGA, bei dem die Braut in Spe, gerne unter großem Gespött der anderen, mit einem Bauchladen und Verkleidung durch die Innenstadt zieht, um Kondome und Schnaps zu verkaufen. Mit dem Wissen, konnte ich mich bereits im voraus freuen und diesen Tag entspannt auf mich zukommen lassen. Wie gesagt, wir starteten wir im strahlenden Sonnenschein und ich wurde mit verbundenen Augen in den Düsseldorfer Medienhafen gefahren. Dort wartete die süße pinke Candybar auf mich, welche 5 Minuten später unter der Last des Regens in sich zusammenbrach und alle Candys durcheinander kullern ließ. Wir sammelten die letzten Cupcakes zusammen und retteten uns so schnell wie möglich unter das nächste Vordach um dem Platzregen zu entfliehen. Der Stimmung hat dies nicht eine Sekunde geschadet :-).

Wie die Bilder sicherlich schon verraten haben, war der erste Programmpunkt ein Outdoor-Freundinnen- Fotoshooting mit der lieben Julia Vogel. Wir hatten zwei Stunden lang jede Menge Spass zwischen Regenschauern und Pfützen und haben dabei die komplette Location rund um das Hyatt Regency Hotel in Beschlag genommen. Viele Hotelgäste und Passanten sind belustigt stehen geblieben um unserem Hühnerhaufen zuzuschauen. Nach dem Shooting sind wir mit einer pinken Pferde-Kutsche, am Rhein entlang gefahren und haben ausgelassen gefeiert. Leider mussten die Pferde, wegen des Gewitters kurzfristig gegen einen verkehrssichereren Traktor ausgetauscht werden, aber die Romantik hat unter dieser Planänderung nicht gelitten. Zur weiteren Beschreibung: Die Fahrt endete wieder im Medienhaften vor meinem Lieblingsitaliener „La Perla Porto“. Wenn Ihr mal in Düsseldorf seid, kann ich euch dieses Restaurant wärmstens ans Herz legen: schick, nicht teuer, lecker, liebenswerte Kellner. Nach dem Essen und einigen Drinks „aufs Haus“ verließen wir das Restaurant um in der Stadt ausgelassen weiter zu feiern. Keiner lag an diesem Abend früh im Bett. Ich bin so glücklich, dass alle meine Freundinnen, die sich vereinzelt noch gar nicht lange kannten, so herzlich miteinander umgegangen sind und so viel zusammen Spass hatten. Es war ein toller Tag.

Rückblickend betrachtet hat, die Dankbarkeit für diesen Tag und die damit verbundene Organisation, bei mir zum ersten Mal das Bewusstsein hervorgerufen, dass etwas Großes ansteht. Das erste Mal dachte ich: „Oh Gott, bald ist es soweit“. Dieses Gefühl der Aufregung sollte seit diesem Tag mein regelmäßiger Begleiter werden…

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

Hallo Ihr Lieben, es ist Fashionweek und dementsprechend ist in Düsseldorf das Modefieber ausgebrochen. Wer bereits meinen letzten Post über die „Platform Fashion“ gelesen hat weiß, dass ich am Wochenende auf einigen Events unterwegs war, von denen ich euch nun berichten möchte. Nach den beeindruckenden Erlebnissen aus dem Backstage- Bereich der Fashion-Shows (Artikel hier), durfte ich mit einigen anderen Bloggerinnen die Shows von Peter O. Mahler und Guido Maria Kretschmer besuchen und die neusten Kollektionen der Designer bewundern. Begonnen hat das Spektakel mit der Show von Peter O. Mahler, bei der wir sogar einen Platz in der Front Row ergattern konnten.

DSCF4150

DSCF4167

DSCF4192

DSCF4193

DSCF4205Der Designer: Peter O. Mahler

Nach der Show von Peter O. Mahler durften wir in der Rooftop Lounge ein paar super leckerer Snacks zu uns nehmen und uns für die bevorstehende Show von Guido Maria Kretschmer stärken. Es ist nicht zu leugnen, dass Guido Maria Kretschmer der Star der drei-tägigen Veranstaltung war, was man deutlich an der wachsenden Promi-Dichte kurz vor seiner Show merken konnte. Ich habe zum Beispiel Bonnie Strange, Simone Ballack, Claudia Effenberg, Claudelle Deckert, Verena Kerth, Nazan Eckes und Kena Amor in der Front Row von Guidos Show entdeckt.

DSCF4218

DSCF4211

DSCF4219

Platform Fashion Düsseldorf// Runway Show

//Guido Maria Kretschmer//

 

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.25.00

 

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.23.42

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.24.03

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.23.51
Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.24.42

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 21.24.27

Mein Fazit: Die Herbst/Winter Kollektionen bringen gedeckte und dunkle Farben in die Läden, mit viel Glitzer, Pailletten und Glamour. Guidos Show war mein persönliches Highlight an diesem ereignisreichen Wochenende und ich bin nun noch ein größerer Fan von „unserem“ Guido! Der Mann ist ein Phänomen, alle lieben „ihren“ Guido. Das mag an seinen tollen Looks liegen, aber auch an seiner allürenfreien und sympathischen Art. Letztendlich haben sicherlich seine lustigen Kommentare in der TV-Show Shopping-Queen einen Superstar aus ihm gemacht. Ich habe das Gelände am frühen Sonntag Abend selig verlassen, vollgepackt mit wundervollen Eindrücken und tollen Goodiebags. 🙂

Hier könnt ihr euch ein kurzes Video vom Finale Show ansehen inkl. Guido.

—–>>   Guido Maria Kretschmer Modenschau Düsseldorf  <<—

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

Vielen Dank an Tina bzw. an ihren Freund für die wunderbaren Bilder aus der Pole-Position.

Neben mir stehen Francesco und Giuliano Gammuto von GFG Hair & Styling, Tina und Vera.

Die jenigen die mir auf Instagramund Facebookfolgen, haben bereits mitbekommen, dass die Düsseldorfer Fashion Week in vollem Gange ist und ich in den letzten Tagen auf einigen Events unterwegs war. Was genau passiert ist erfahrt ihr heute:

.

Am vergangenen Wochenende haben zum zweiten Mal die Modenschauen der „Platform Fashion“ in Düsseldorf stattgefunden. Designer wie Barbara Schwarzer, Van Lack, Annette Götz, Sportalm Kitzbühel, Peter O. Mahler, sowie The Gallery Selected präsentierten ihre Catwalk-Shows auf dem Industriegelände einer ehemaligen Schraubenfabrik. Unter den Designern befanden sich auch Thomas Rath und der großartige Guido Maria Kretschmer. Ihr müsst wissen: Ich bin ein riesen Fan von Guido, daher konnte ich es kaum erwarten bei seiner Fashion-Show dabei zu sein.

.

Aber der Reihe nach: Bevor wir die neuen Kollektionen der Designer bewundern durften, wurden zwei weitere Bloggerinnen und ich schon vor dem Beginn der ersten Show in den Backstage-Bereich eingeladen, wo die Models für die Shows gestylt wurden. GFG Hair & Styling entwickelte die maßgeschneiderten Hairstylings nach den exakten Vorstellungen der Designer. Alle acht Designer vertrauen damit auf den Düsseldorfer Top-Stylisten Giuliano Gammuto. Das Make-up der Models wurde von Douglas übernommen.

DSCF4092

DSCF4094

DSCF4104

GFG_PF_Moodboard

DSCF4108

DSCF4113

DSCF4111

GFG_PF_Backstage_Sportalm_01

GFG_PF_Kretschmer_01

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 18.25.22

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 18.25.16Francesco und Giuliano Gammuto von GFG Hair & Styling und Guido Maria Kretschmer (Mitte)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 18.25.44

Auch Frauke Ludowig war mit von der Partie.

Ich durfte mir im Anschluss an die aufregenden Eindrücke aus dem Backstage Bereich die Catwalk Shows von Peter O. Mahler und meinem persönlichen Helden „Guido Maria Kretschmer“ anschauen. Für die Fashion Show von Peter O. Mahler konnte ich mir sogar einen Front Row Platz sichern. Über diese Erlebnisse berichte ich euch allerdings in einem gesonderten Post, der direkt morgen erscheinen wird.

 

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

 

 

 

 


 

 

 

pictures by : Urszula Hanusiak (Vielen Dank für die Zusammenarbeit)DSC_2399 - Kopie

DSC_2427 - Kopie

DSC_2458 - Kopie

DSC_2374 - Kopie

DSC_2405 - Kopie

DSC_2396 - Kopie

 
//coat– sheInside//dress-primark//shoes-zara//bag-furla//shades-asos //
//watch-michael kors//jewellery-see by chloe, jette joop//
 
 
Zu allererst möchte ich die neuen Leser meines Blogs begrüßen. Herzlich Willkommen!
 

Das momentane Wetter macht die tägliche Outfitwahl zu einer echten Herausforderung oder? Ich habe jedenfalls so meine Probleme damit, einen perfekten Look für diese unberechenbaren Witterungen zu finden. Das Wetter springt fröhlich zwischen Hitze und Unwettern hin und her, dementsprechend entscheide ich mich morgens für einen Mantel mit Strumpfhose und abends für kurze Shorts und Flip Flops. Als dieser Post am Düsseldorfer Medienhafen entstanden ist, war das Wetter ebenfalls völlig unbeständig: Als ich zuhause losfuhr um mich das erste Mal mit meiner neuen Düsseldorfer Fotografin zu treffen, regnete es noch in Strömen und sobald die Fotos im Kasten waren strahlte uns die Sonne vom Himmel entgegen. Das ist echt nervig! Aber so wird es die nächsten Wochen wohl noch weiter gehen. Zur Sicherheit packe ich mir für meine Hochzeit mal einen (sehr) großen Regenschirm ein.

.

Aber es gibt auch schöne Themen, in Düsseldorf ist nämlich momentan das Fashionfieber ausgebrochen. Am 25.07. beginnt die Düsseldorfer Fashionweek und die Fashion- Tradeshow „The Gallery, mit dem dazu gehörigen Networkevent: FashionBloggerCafé. Am 29.07. startet dann die GDS (Global Destination for Shows and Accessoires) Modemesse, bei der ich zur „Grand Opening Party“ eingeladen bin. Ich bin sehr gespannt auf das Presse-Event und freue mich riesig viele interessante Modeleute zutreffen.

.

Beim „Press Walk“ und bei Fashion-Blogger-Café musste ich in diesem Jahr leider absagen, weil diese Events vormittags stattfinden und somit in meine Arbeitszeit fallen. Aber zum Glück finden einige Fashion-Shows am Wochenende statt, die ich aus dem Publikum beobachten darf. Ich werde euch in der nächsten Woche alles über die Modenschauen berichten. Stay tuned und habt einen schönen Start ins Wochenende.

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

 

 

Lara Pietrucha Zalando              Outfit for „Germany’s Next Topmodel“-Invitation

.

Lara Pietrucha Germany next Topmodel…where I met the lovely Jil from JillePille

.Bildschirmfoto 2014-06-04 um 17.02.33

and the cute Zukkermädchen -Franzi!

.

PRIMAR Köln Angebote, Lara PietruchaPRIMARK  Pre-Opening-Event in Köln with this cute „Nelly Yuki – Double“- Linh (Gossip Girl)
(inhighfashionlaune.com)
.

RED Valentino Lara Pietrchamy lovely, lovely bridal shoes by RED Valentino (yeah)

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 18.45.18

and my desired wedding ring by: (www.123gold.de)

 .

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 17.02.51#CELFIE- Time, while I was shopping beach looks for my spain vacation

.

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 17.02.42…last beauty preparations, before I started into…

.

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 17.03.46my  bachelorette-holidays in Santa Ponca.

.

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 17.04.39back home: fresh homemade Ice-Tea was waiting for me

.

schwarze Lederhose blog

see whole Outfit here

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.36.33

see all Outfits here/ here/ and here

  and within the Mai Review -an Juni-Outfit preview…. 🙂

Hallo ihr Lieben, es geht drunter und drüber! Daher ist nun mit einer zweiwöchigen Pause die längste Funkstille auf from*heart*to*heel entstanden, die es jemals gab. Ich entschuldige mich dafür, da ich schon einige Emails von euch bekommen habe, die ein Lebenszeichen von mir eingefordert haben. Warum es in letzten zwei Wochen so mucksmäuschen still war, möchte ich euch kurz berichten:

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, heirate ich in genau 80 Tagen und unser anfängliche Tiefenentspannung inkl. einem perfekten Zeitmanagement, ist seit diesem Monat dahin. Im Mai hieß es nur noch: Vorbesprechung mit dem Fotografen, mit dem DJ, mit dem Pastor, mit dem Küster, Unterlagen zusammen kramen, das Eheprotokoll aufnehmen, Ringe aussuchen, Brautschuhe aussuchen (ok, darin bin ich Profi), Probeessen und Einladungen verschicken. All diese Dinge haben wir in den letzten zwei Wochen hinter uns gebracht. Es ist unglaublich viel Arbeit, weil wir in Düsseldorf wohnen und in Münster heiraten, das heißt wir mussten für jeden Termin extra 2,5 Stunden Auto fahren. Versteht mich nicht falsch, all diese Dinge machen unheimlich viel Spass, weil wir immer im Hinterkopf haben, wie großartig dieser Tag werden wird, wenn aber alle Termine auf einmal abgearbeitet werden müssen, ist es doch etwas stressig. Neben meinem normalen Job, der sehr viel Zeit fordert ist mein Blog schlicht und einfach für 14 Tage auf der Strecke geblieben.

Der Mai brachte aber auch wunderschöne Momente mit sich, ich habe zum Beispiel einen wundervollen Urlaub mit meinen best-girls in Spanien verbracht. Die Mädchen haben unseren alljährlichen Urlaub heimlich in meinen Junggesellinnen- Abschied verwandelt. Sie haben ein kleines süßes weißes Cabrio gemietet, mit dem wir dann in weißen Kleidern über die ganze Insel gefahren sind, um einen luxuriösen Country-Spa-Club in Santa Ponca zu besuchen. Dort haben wir ganz alleine für uns am Pool in der Sonne gelegen und uns massieren lassen. Es war traumhaft! An dieser Stelle noch mal vielen Dank an meine großartigen Mädchen für diese gelungene Überraschung. Wie Ihr oben auf den Bildern sehen könnt, gab es noch weitere Mai-lights (haha), so durfte ich zum Beispiel einer Einladung zum „Germany next Topmodel“-Finale folgen, wo ich Jil (JillePille) und Franzi (Zukkermädchen) getroffen habe. Ich habe mich riesig gefreut die beiden persönlich kennenzulernen und den Abend mit Ihnen zu verbringen.

Wie ihr seht, habe ich gute Entschuldigungen für den Glanz meiner Abwesenheit vorzuweisen und werde von nun an wieder meinen normalen Rhythmus einhalten. Ich hoffe, ihr seit gut in den warmen, frischen, sonnigen, verregneten und einfach unbeständigen Juni gestartet und habt eine gute Woche.

 

 

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

 

DSC_3175

DSC_3088

///body- h&m///jaketmadeleine///pants-mango///shoes– mango///
 ///bag– michael kors///shades-mango///watch– michael kors///
 

So langsam gewöhne ich mich an meine neuen Kleidungsstücke. Hosen! Sie sind doch praktischer und schicker als ich jemals erwartet hätte, doch leider beschränkt sich meine Auswahl an Expemlaren noch auf zarte drei Modele. Mein Kleiderschrank umfasst diese gewachste Hose (s. oben), eine weiße zerissene Boyfriend-Jeans und eine Hose die zu meinem neuen dunkelblauen Hosenanzug gehört, welcher aber nur im Job zum Einsatz kommt. Ich vertraue mir und meinen Präferenzen noch nicht ganz, weil ich noch nicht weiß wie beständig diese Vorliebe ist. Es wäre unklug, meinen Kleiderschrank mit neuen Hosen zu bestücken, wenn ich mich im Sommer dann doch wieder meinen Röckchen und Kleidern zuwende. Daher werdet ihr wohl vorest nicht allzuviele Variationen meines neuen modischen Experiments sehen, bis ich mich stilmäßig festgelegt habe. Aber für einen Sonntags-Starbucks-City-Trip in Düsseldorf, sind sie aber mehr als überzeugend.

Die Ostertage werde ich übrigens mit meiner lieben Familie in meiner aller liebsten Lieblingsstadt verbringen: Münster. Dagegen hat Düsseldorf einfach keine Chance. Ich freue mich riesig gesunde Lebensmittel auf dem Münsteraner Wochenmarkt zu einzukaufen und dort mit meinen Geschwistern aus alter Tradition Reibeplätzchen und Erbsensuppe zu futtern. Zudem werde ich am Samtag mein Brautkleid noch ein weiteres Mal anprobieren und entgültig die farblichen Details abstimmen. Es wird ein wunderbares Wochenende und ich hoffe, dass ihr auch schöne Ostertage geplant habt.

 
Alles Liebe an euch
 
/// Lara ///
 
 
 

///blazer- DESIGUAL *///shoes– zara ///dress-DESIGUAL*///watch– michael kors///
///bag– furla///earrings– marc jacobs///shades-michael kors///
 

Hallo meine Lieben, mensch was ist das für ein Wetter! Warm-kalt-warm-kalt-frieren-schwitzen-frieren. Sich im Frühling richtig anzuziehen ist eine echte Herausforderung. Die momentanen 15 Grad lassen wirklich noch keinen nackten Beine und offene Schuhe zu, aber ich wollte euch mein angekündigtes neues DESIGUAL Outfit, nicht erst im Sommer zeigen. Es ist eine echte Aufgabe für einen Fotografen, bei ständig wechselnenden Lichtverhältnissen eine gleichmäßige Belichtung auf den Bildern zu halten. Wenn die Sonne mal für gefühlte 40 Sekunden rauskommt, ist es richtig warm und alle Bilder sind überlichtet, wenn die Sonne hinter den Wolken verschwindet und ich währenddessen fast erfriere, sind die Bilder zu dunkel. Ein Drama. Naja, nun wende ich  mal den wesentlichen Dingen zu :-): das Outfit. Wir ihr sicherlich schon aus meinen vorherigen Post (hier) wisst, wurde ich von in Düsseldorf eingeladen und durfte mir ein Outfit auszusuchen. Dieser Look lässt aus meiner Sicht kaum auf DESIGUAL schliessen, weil es überhaupt nicht bunt ist. Das ist  zugegeben kein Zufall, denn es ist nicht leicht bei DESIGUAL, ein schlichtes unaufgeregtes Outfit zufinden. Ich glaube, dass dieses Kleid am ehesten meinem Stil entspricht und ich bin richtig glücklich mit dem Fund. Im kommenden Sommer werden meine Outfits sicherlich etwas bunter werden, aber jetzt ist es mir noch eindeutig zu frisch.  Sodass ich mich letztendlich entschlossen habe, nur über meine Nägel und Accessoires etwas Farbe ins Spiel zubringen. Ich bin gespannt, wie euch der Look gefällt. Viele von euch haben mir bereits geschreiben, dass Sie DESIGUAL sehr gerne tragen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche

 

Alles Liebe an euch

/// Lara ///

*sponsored products

from*heart*to*heel

from*heart*to*heel

Lara - Düsseldorf - Germany, loves: fashion and lifestyling, adores: Valentino, Blair Waldorf and her bf.

Vollständiges Profil anzeigen →

Current Must Haves

Blog abonnieren

Schließe dich 852 Followern an.

Facebook

Instagram

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Archive

Ranking: Deutschlands einflussreichste Fashionblogs

Ebuzzing - Top Blog - Fashion
%d Bloggern gefällt das: